Lernziele

Lernziele

Der Studiengang vermittelt die Grundkompetenzen für die verschiedenen Berufsprofile, die an audiovisuellen Produktionen mitwirken, und bietet zudem drei Spezialisierungsmöglichkeiten für die wichtigsten Funktionen in der Dokumentarfilmproduktion, nämlich Regie/Projektentwicklung, Kamera/Licht und Schnitt/Postproduktion.

Studierende mit Abschluss im Bereich Regie/Projektentwicklung können eigenständig und verantwortungsvoll ihren kreativen Beitrag zur Entwicklung, Recherche und Niederschrift der dramaturgischen Erzählstruktur eines Dokumentarfilms leisten. Außerdem werden sie in der Lage sein, ein Projektdossier zu erstellen, Präsentationstechniken (Pitching) anzuwenden und die Umsetzung des Werks hinsichtlich der erzählerischen und künstlerischen Entwicklung sowie der technischen Koordinierung aller Beteiligten zu leiten.

Studierende mit Abschluss im Bereich Kamera/Licht können Idee und Thema des Dokumentarfilms in Bilder übersetzen. Sie werden in Zusammenarbeit mit der Regie oder eigenständig ihren kreativen Beitrag zur Entwicklung einer visuellen Idee für den Film leisten. Außerdem sind sie für die fotografische Umsetzung verantwortlich und gewährleisten für deren Übereinstimmung mit dem dramaturgischen Verlauf und der Erzählstruktur, von den Dreharbeiten an bis hin zur Postproduktion.

Studierende mit Abschluss im Bereich Schnitt/Postproduktion können eigenständig und verantwortungsvoll den dramaturgischen Verlauf des Dokumentarfilms durch den kreativen Einsatz von im Laufe der Dreharbeiten gesammeltem Bild- und Audiomaterial aufbauen. Sie sind für den gesamten Schnitt verantwortlich und überwachen zusammen mit der Regie den Postproduktionsprozess sowie die Endabgabe nach den technischen Vorgaben, die mit der Produktion abgesprochen wurden.

BA
CK